ArchivScan — Fachlabor für Foto & Film – Digitalisieren und Scannen
Mobile-Version
FAQ
Scan-Tip's
Login
Kontakt
HOME
Home
16mm Film kopieren digitalisieren

16mm Film kopieren digitalisieren

16mm Film digitalisieren


16mm Film kopieren auf DVD

16mm Film mit doppelter Lochreihe digitalisieren

16mm Film mit einfacher Lochreihe scannen

Bild-Format:
Filmbreite:
Perforation:
Bildfrequenz:
Auf dem Markt seit:
10,3 mm x 7,5 mm
16 mm
am Filmrand, mitte Bild, ein- und beidseitig
meist 24 B/sec
, oft auch 18 B/sec
1923



Wiki - Beschreibung des Materials
16mm Film

Der Schmalfilm 16mm wurde 1923 von Kodak eingeführt. Diese ersten 16mm Filme wurden in einer sehr einfachen Handkamera von Kodak eingesetzt, die mit zwei Umdrehungen pro Sekunde angekurbelt wurden. Das ergab dann eine Bildfrequenz von ca. 16 Bilder pro Sekunde. Erst 1925 kam dann die erste Federmotorkamera.

16mm Filme gab es in drei Bildgrössen:
Standard 16mm - 10,26 x 7,49 mm
Super 16mm - 12,52 x 7,41 mm
Ultra 16mm - 11,66 x 6,15 mm

Die 16mm Filme waren auch bis in die 1980er Jahre die Basis der Farbfernsehfilme. In den Schulen wurden oft Dokumentationsfilme (und Spielfilme) mit 16mm Schulprojektoren vorgeführt. Die Möglichkeit, die Filme neben Magnetton auch in Lichtton abzuspielen, vereinfachte das Kopieren dieser Filme.

Für das Kino ist der 16mm Film nicht geeignet. Einzig mit dem Blow-Up Verfahren kann ein 16mm auf ein 35mm Film umkopiert werden und wird so kinotauglich, wenn auch mit eingeschränkter Qualität (z.B. Grobkörnigkeit der Kopie).

Die Kamerafilme gibt es als 30,60 und 122m , einseitig und doppelseitig perforiert, meist als Farb-Umkehrfilm. Diese Filme gibt es heute noch zu kaufen.
Preise 2017
Preis für Stummfilm Preis CHF
Preis pro Minute 3.50
Infos: Was ist alles inbegriffen
 
Mindestpreis pro Rolle ( Kurzfilm / Kleinrollen ) 55.00

Filmrechner Preisrechner Super8 - 16mm

Zusätzliche Kosten  
Einrichtungskosten für den Auftrag 1x 20.00
Folgeaufträge werden ohne Einrichtungskosten ausgeführt
(Auftragseingang innerhalb 3 Monaten)
0.00
Tonfilm, Zuschlag auf den Minutenpreis 50%
Datenträger: Preise + Varianten
ab 5.00

Weitere Informationen
Technische Infos: Bearbeitungsprozess
Optionen
Mengenrabatte
Lieferfristen
Versandkosten
  Hintergrundmusik / Vertonung
    Was unsere Kunden sagen
  • Linus H., Sehr gute Beratung. Ich bin begeistert vom Resultat. Die Super8-Filme sind einfach super. Wir werden nun alle Filme digitalisieren lassen.

  • Lischer Vanessa, LU Ich bin sehr zufrieden mit den Fotos, welche wir nun digital haben.
    Zudem wurde mein Anliegen sehr schnell bearbeitet,besten Dank!
  • B. Bühler, ZH Ich habe am Samstag Ihre DVD erhalten und bin sehr zufrieden mit dem Resultat. Herzlichen Dank! In den kommenden Wochen werde ich mich nochmals mit einem Auftrag bei Ihnen melden.
  •  
      . . .   w e i t e r    l e s e n
  • ArchivScan - Fachlabor für Foto- und Filmdigitalisierung - Claude Fanac - Hauptstrasse 18 - Postfach 23 - CH-8588 Zihlschlacht TG - Schweiz - 071 422 82 22 - info@archivscan.ch - www.archivscan.ch