ArchivScan — Fachlabor für Foto & Film – Digitalisieren und Scannen
Mobile-Version
FAQ
Scan-Tip's
Login
Kontakt
HOME
Home
FAQ - Formate und Bildauflösung DPI

FAQ - Formate und Bildauflösung DPI

FAQ

Dateiformate und Bildauflösung ( dpi )



Bildgrösse und Format für Bilder
           Formate für Filme hier

Die Bildqualität ist massgebend abhängig vom Bildformat (JPG oder TIF) und der Bildgrösse/Bildauflösung (dpi).
Das Bildformat oder auch Dateiformat ist heute bei den meisten digitalen Fotos das 'jpg'. Fast alle digitalen Kameras speichern die Bilder automatisch im JPG Format ab. Wie auch bei einer Digitalkamera können wir Ihnen verschiedene Qualitätsstufen (Bildgrössen) anbieten. Die Bildgrösse wird bei uns in dpi angegeben.

Unterschied Bildformat JPG und TIF



TIF

TIFF (Tagged Image File Format, oder auch kurz TIF)

Das TIFF ist ein wichtiges Format zum Austausch von Daten in der Druckvorstufe in Verlagen und Druckereien. Es unterstützt unter anderem auch das CMYK-Farbmodell. Das TIF-Format wird genutzt, um Anwendern, wie z. B. Verlagen, hochaufgelöste Bilder in druckfähiger, verlustfreier Qualität zur Verfügung zu stellen und zu archivieren. Dabei wird in Kauf genommen, dass diese Dateien ein Mehrfaches der Grösse eines verlustbehaftet komprimierten JPG-Bildes haben. TIFF wurde so als Quasi-Standard für Bilder mit hoher Qualität etabliert.


JPG

JPEG (File Interchange Format, oder kurz JPG)

Das JPG ist ein standardisiertes Komprimierungsverfahren, wie es praktisch in allen heute gängigen digitalen Fotografie- und Grafikbereichen benutzt wird. Ob Digitalkameras, Scanner oder Comutergrafiken, alle setzten die JPG Komprimierung ein wenn es um eine Optimierung von Speicherplatz mit geringstem Verlust von Bildqualität geht.
Wir scannen die Bilder generell mit dem kleinsten Komprimierungsfaktor, um auch bei den komprimierten Bildern möglichst viel Bildinformationen zu erhalten.
Obwohl eine Dekodierung und Rekodierung von JPG-Bildern meist verlustbehaftet ist, lassen sich einige Bildmanipulationen ohne unerwünschte Datenverluste durchführen:
* Bilddrehungen um 90°, 180° und 270°
* Bildspiegelungen
* Beschneiden von Rändern um Vielfache von 16 Pixeln


Die Bildgrösse Qualitässtufe (dpi)


DPI bedeutet Dot per Inch, was soviel wie Bildpunkte auf einen Zoll (25,4mm) heisst.
Ein Bild z.B. mit 100 dpi hat 100x100 Pixel pro Quadratzoll. Hier noch zwei Beispiele:

Bildvorlage Qualität Pixel Entspricht einer
Digitalkamera
Umgerechnet Drucken
auf ein A4 Blatt
Dia 24x36mm 2100 dpi 2976x1984 px 5,91 MPixel 255 dpi
Papierfoto 9x13 cm 1200dpi 6142x4252 px 26,11 MPixel 525 dpi



Auswahlhilfe für Bildformat und Qualität


Hier eine kurze Empfehlungsliste für Standard Formate: Die Werte gelten für ca. 1000 Bilder (unverbindliche Richtwerte)

  TIFF JPG Negative/Dias Fotos 9x13 PC
Gute Qualität auf einem Bildschirm, kleine
Abzüge auf dem Drucker und nur
Randbeschneidung der Bilder
  ok 2100 dpi 10 GB 600 dpi 10 GB Normal
Wie oben jedoch Bilder leicht bearbeiten,
Ausschnittvergrösserungen bis ca 70%
  ok 3000 dpi 20 GB 1200 dpi 20 GB Normal
Optimale Archivierung ohne grosse
Bildbearbeitung, geringe Bildinhaltverluste
  ok 4000 dpi 30 GB 1200 dpi 30 GB Optimiert
Optimale Archivierung mit bestmöglichem
Erhalt aller Bildinformationen und
detaillierte Bildbearbeitung
ok   4000 dpi 65 GB 1200 dpi 78 GB Profi
Optimiert

 

ArchivScan - Fachlabor für Foto- und Filmdigitalisierung - Claude Fanac - Hauptstrasse 18 - Postfach 23 - CH-8588 Zihlschlacht TG - Schweiz - 071 422 82 22 - info@archivscan.ch - www.archivscan.ch